Foto: freeisraelphotos.com Charles Reichenbach
 
Startseite
  Zeitschrift »freund«
  Aktueller »freund«
  Editorial
  Weltweit Nachrichten
  Download
  Worte mit Kraft
  In eigener Sache
   
  Vita
  Literatur
  Vortragstermine
  Medien: Audio-Video
   
  Ferien
  Bibelfreizeiten
  Bade- und Bibelfreizeiten
  Erlebnisreisen
 
  Bestellformular
  Site map
  Links
  Impressum
  Datenschutz

 

Editorial

 

Grüezi - Leitartikel von Charles Reichenbach

   

»freund« 2 2021                                Stand: Juni 2021

© Romolo Tavani/AdobeStock   © belyaaa/AdobeStock

Er, der Jüngere hatte das Leben, das Alltägliche, zu Hause satt! Endlich volljährig! Nun wollte er entscheiden und das Leben genießen. »Man lebt ja nur einmal!«

War die Mutter verstorben? Gab es deshalb viel zu erben? Jedenfalls hatte er auch dieses fromme Elternhaus satt. Er wollte nicht über Gott reden. Schluss mitbeten und Religion; mit Kirche und Pfarrer … Amüsieren wollte er sich! Freunde hatte er bald viele – seine Taschen waren ja auch voll Geld.

Spaß und Vergnügen! – Wie lange dauert das wohl an? Weg von da, an einem anderen Ort geht es weiter – da ist alles besser! Falsche Freunde? Man hat ja noch etwas Geld. Doch nun kommen Nöte auf … Enttäuschungen …

Die Freude der Sünde ist vergänglich! Eine gewisse Zeit mag das gut gehen, doch plötzlich waren das Geld und auch die Freunde weg.

Sie haben es längst erraten, ich erinnere an den »verlorenen Sohn«. Es ging nur noch bergab bis zu den Schweinen und ihrem Futter! (Lukas 15,16)

Plötzlich wurde ihm klar: »Was für ein Narr bin ich gewesen«. Ja, der Geist dieser Welt macht blind! Wie soll es jetzt weitergehen?

 

Die richtige Entscheidung lautet: HEIMGEHEN UND SAGEN: »Ich habe gegen den Himmel gesündigt«. Dort nämlich gibt es einen himmlischen Vater, der auf dich wartet! Der dir vergibt, dich neu kleidet. Dir keine Vorwürfe macht!
Dich küsst vor Freude …

Ja, die Liebe dieses Vaters ist überwältigend, beinahe unglaublich, jedoch erfahrbar!

ER hat uns seinen Sohn Jesus Christus geschenkt und durch IHN sind wir Söhne und Töchter des Allerhöchsten geworden.

ER vergibt dir die ganze Vergangenheit und schreibt deinen Namen in das Buch des Lebens!

Freund, gerettet sein heißt IHM gehören, Bibel lesen: Deine Geistseele braucht Nahrung! Nimm dir Zeit zum Gebet! Besprich einfach alles mit dem Herrn! ER hat immer guten Rat für dich … Und du wirst staunen! ER lebt – und du auch!

Charles Reichenbach

     


nach oben

     
   
 

Copyright © 2008-2021 Zeitschrift »freund«, Charles Reichenbach, Schweiz - Werbeagentur: Gerhard Bachor, Multimedia